Banner

Die Glocken

Im Glockenstuhl unserer Kirche befinden sich drei Glocken.

Die kleine Glocke wurde 1513 von Stefan zu Frankfurt gegossen und auf den Namen Maria getauft. Sie ist 700 Pfund schwer und hat einen Durchmesser von 78 cm. Sie ist aus Bronze und auf den Ton „a“ gestimmt. Sie läutet zum „Vater Unser“ und bei wichtigen Ereignissen.

Die große Glocke wurde 1769 von Johann Georg Schneidewind zu Frankfurt gegossen. Sie hat ein Gewicht von 957 Pfund und einen Durchmesser von 93 cm. Sie ist tieftönig und sehr reich an Ornamenten. Mit ihr wird mittels eines elektrischen gesteuerten Hammers die Uhrzeit geschlagen. Sie hatte damals 574 Gulden und 3 Batzen gekostet.

Die mittlere Glocke wurde 1964 in Sinn bei Wetzlar gegossen. Sie hat ein Gewicht von 640 Pfund und einen Durchmesser von 82 cm. Sie ist aus Bronze, mitteltönig und trägt das Zeichen der heiligen Dreifaltigkeit.

An der Decke der Haupteingangstür, ist noch die Verstärkung der Seildurchführung zu sehen. Von hier aus wurden die Glocken „gezogen“. Heute werden sie elektrisch bedient.

BuiltWithNOF
[Home] [Führung] [Geschichte] [Bauwerk] [Taufstein] [Abendmahlsgerät] [Kanzel] [Glocken] [Orgel] [Grabstein] [Pfarrer] [Pfarrhaus&-gut] [Gruppen] [Termine] [Abendmusik] [Galerie] [Kontakt] [Impressum]